Verpackung von Flüssigkeiten
Verpackung von Flüssigkeiten

Vier Gründe für den Wechsel von starrer zu flexibler Verpackung

Nach unten scrollen

 

16. Februar 2021

 

Vielleicht haben Sie bereits über eine Umstellung nachgedacht. Wenn es sich bei Ihren Kunden um Lebensmittelverarbeiter handelt, ist dies ihre bevorzugte Wahl. Wenn Sie ein Gastro-Service-Unternehmen sind, haben Sie gehört, dass das besser fürs Geschäft ist. Ein Wechsel des Verpackungsformats kann jedoch schwierig anmuten. Wenn Sie einen zusätzlichen Anstoß brauchen ... nun, hier ist er. 


1. Flexible Verpackungen schaffen wertvollen Platz


Als Lebensmittelverarbeiter oder Marktteilnehmer im Lebensmittelmarkt haben Sie nicht unendlich viel Platz, um Verpackungsmaschinen oder -materialien unterzubringen. Eine einfache Möglichkeit, den vorhandenen Platz zu maximieren, sind flexible Beutelverpackungen für flüssige Lebensmittel wie Saucen, Gewürze, Suppen oder sogar Hackfleisch. Flexible Verpackungen benötigen 40 % weniger Platz als Metalldosen, was zur Optimierung der Lagerfläche und Lagerung im rückwärtigen Bereich beiträgt. Das bedeutet ein einfacheres Bestandsmanagement, sodass Lebensmittelverarbeiter und Restaurants mehr Produkte vorrätig halten können. 

Flexible Verpackungen nehmen 40 % weniger Platz ein als Metalldosen.

Flexible Beutelverpackungen maximieren nicht nur Ihren eigenen Platz, sondern maximieren auch das Produkt in der Verpackung. Flexible Verpackungen erfordern weniger Material, was zu einem deutlich höheren Verhältnis von Produkt zu Verpackung führt als ihre starren Gegenstücke. Weniger freier Raum und weniger Material helfen, Kosten zu senken und die Nachhaltigkeit zu verbessern.


2. Flexible Verpackungen reduzieren Kosten

 

Lebensmittelverarbeiter und Restaurants können ihre Gesamtkosten für die Produktion senken, indem sie von starren auf flexible Formate umsteigen. Sie wissen, dass flexible Verpackungen im Vergleich zu Metalldosen 40 % weniger Platz beanspruchen – aber das schlägt sich nicht nur in einem größeren Lagerbestand nieder. Da sie beim Transport weniger Platz beanspruchen und nur ein Zehntel so viel wiegen als herkömmliche Metalldosen, können sowohl Verarbeiter als auch Restaurants von erheblichen Kosteneinsparungen profitieren. Durch Investitionen in dieses Format unterstützen Lebensmittelverarbeiter die Anforderungen ihrer Kunden an die Prozesseffizienz und maximieren ihre eigene Kapitalrendite. 


Ob es sich nun um eine Dose Tomatensauce oder ein Glas Guacamole handelt: Die Restaurantangestellten verbringen viel Zeit damit, das Innere des Behälters auszukratzen, wobei sie darauf achten, dass nichts von dem kostbaren Produkt verschwendet wird. Flexible Beutelverpackungen hingegen haben eine Struktur, die bis zu 20 % mehr Produktausbeute ermöglicht. Innovative Technologien wie die FlexPrep Beutelspender der Marke CRYOVAC® bieten eine Produktausbeute von bis zu 98 % für Gewürze, Saucen und Toppings. Weniger weggeworfene Produkte bedeuten weniger Abfall. 

Beutel liefern bis zu 20 % mehr Produkt als feste Behälter.

 

3. Flexible Verpackungen erhöhen die Sicherheit

 

 In einem Restaurant steht die Sicherheit der Mitarbeiter immer an erster Stelle. Während die Entnahme von Produkten aus Dosen mit der Nummer 10 aufgrund der scharfen Kanten an Dose und Deckel ein Sicherheitsrisiko für die Angestellten des Restaurants darstellt, sind flexible Verpackungen eine viel sicherere Option. Die Mitarbeiter verwenden häufig Dosenöffner, Messer und Scheren, um einen festen Behälter zu öffnen und das restliche Produkt vom Boden der Dose, des Glases oder der Kanne zu kratzen – dies führt sowohl zu einer unordentlichen Küche als auch zu einer unnötig gefährlichen Situation. Flexible Verpackungen sind eine viel sicherere Option, insbesondere bei leicht zu öffnenden Laschen. 


Der Einsatz von Werkzeugen hat jedoch nicht nur Auswirkungen auf die Sicherheit der Mitarbeiter. Die Verwendung von Scheren und Messern für feste Behälter birgt ebenfalls das Risiko einer Kreuzkontamination. Die Lösungen für flexible Verpackungen hingegen sorgen für mehr Sicherheit bei Lebensmitteln, indem sie Kreuzkontaminationen reduzieren und die Haltbarkeit während des gesamten Transports erhöhen.

 

4. Flexible Verpackungen sind nachhaltiger

 

Denken Sie darüber nach, was Sie bis jetzt in diesem Artikel gelesen haben. Fast alles, was wir erwähnt haben, trägt zur Verbesserung Ihres Nachhaltigkeitsprofils bei – verbesserte Erträge, erhöhte Lebensmittelsicherheit und Platzeinsparung. Jeder dieser Vorteile ist ein Faktor für wirklich nachhaltige Praktiken. Aber diese Geschichte der Nachhaltigkeit hat noch mehr zu bieten.

Wenn Verbraucher verbeulte Dosen in den Regalen von Lebensmittelgeschäften sehen, meiden sie diese. Und das aus gutem Grund! Das Gleiche gilt für Gastronomiebetriebe – aus Angst vor Verunreinigungen und einem Vertrauensverlust in das Produkt werfen Restaurants häufig verbeulte Dosen und Becher weg. Da flexible Verpackungslösungen, nun ja ... flexibel sind, können Restaurants dieses Problem vermeiden und haben so die Gewissheit, dass ihre Produkte nicht im Abfall landen.

 

Flexible Verpackungen erzeugen ein Zehntel der CO2 -Emissionen im Vergleich zu Metalldosen.

Außerdem verbrauchen flexible Verpackungen 75 % weniger Energie und verursachen im Vergleich zu Metalldosen nur ein Zehntel der CO2-Emissionen. Darüber hinaus bedeutet ein höheres Produkt-zu-Verpackung-Verhältnis, dass flexible Verpackungen bei der Herstellung und beim Transport weniger Wasser und Energie verbrauchen – was wiederum dazu führt, dass weniger Material auf einer Deponie landet.

Die Verwertung am Ende des Lebenszyklus ist ein wichtiger Aspekt der Nachhaltigkeit. Bei Sealed Air haben wir viele unserer vertikalen FFS-Folien als kompatibel mit LDPE RIC4 Recyclingströmen* zertifiziert.

Von der Maximierung des Platzangebots bis zur Verbesserung der Nachhaltigkeit gibt es unzählige Gründe, von festen Behältern auf flexible Verpackungen umzusteigen. Sind Sie schon überzeugt


*Recyclingfähige Folien sind je nach Umfang und Verfügbarkeit von Sammel-, Sortier- und Recyclingprogrammen unterschiedlich gut recycelbar.